Menü

Jetzt noch günstigere Konditionen für Arbeitssicherheitsbetreuung

Bei gleichzeitiger Beauftragung der Arbeitssicherheitsbetreuung für Ihre Verwaltung und die Arbeitskräfte der Objekte gewährt die InRaCon GmbH ab einem Gesamtauftragswert von 2.500 Euro pro Jahr einen zusätzlichen Rabatt von 15 Prozent für die Arbeitssicherheitsbetreuung der Verwaltung.

Die Arbeitssicherheitsbetreuung ist seit einer Änderung der Arbeitsstättenverordnung vom Oktober 2011 für alle Arbeitgeber – unabhängig von der Zahl der Mitarbeiter – Pflicht. Die Gefährdungsbeurteilung dient dazu, Arbeitsschutzmaßnahmen eigenverantwortlich festzulegen und ihre Wirksamkeit zu überprüfen. Der Katalog der zu ermittelnden Gefährdungen beinhaltet neben Fragen der physikalischen, chemischen und biologischen Einwirkungen auf die Arbeitnehmer/innen auch die Gestaltung von Arbeitsplätzen, Arbeitsmitteln, Arbeitsabläufen und Arbeitszeit.
Der Verstoß gegen Regelungen der Arbeitsstättenverordnung stellt eine Ordnungswidrigkeit dar, die gemäß §27 ArbSchG mit einer Geldbuße von bis zu 5.000 Euro geahndet werden kann. Erfolgte der Verstoß vorsätzlich und gefährdete das Leben oder die Gesundheit von Beschäftigten liegt eine Straftat vor. Im Falle eines Arbeitsunfalls kommt das Berufsversorgungswerk des betroffenen Mitarbeiters bei nicht vorliegender Dokumentation der Gefährdungsbeurteilung nicht für Folgekosten auf.

Die aktualisierte Übersicht über die Konditionen der InRaCon GmbH für die Arbeitssicherheitsbetreuung für Verwalter und für angestellte Hausmeister von Eigentümergemeinschaften finden Sie im angehängten Dokument. Bitte wenden Sie sich bei Interesse direkt an die

InRaCon GmbH
Jörg Wirtz
Euckenstraße 9
München
Telefon (+49) 089- 500 735 671-0
Fax (+49) 089- 500 735 671-19
E-Mail: wirtz@InRaCon.de

Weitere Informationen
BVI-Premium-Partner

 DomcuraistaWestWoodRhönENERGIEOjektustechemGoldgasBestgruppeHanseMerkurJUIntratone    Howden-Caninenberg EKB WEG-Bank