Menü
Viewsystem: Detailseite

BVI-Webinar: Betriebskostenabrechnung und Widerspruchsbearbeitung

Wann?

Beginn:23.02.2017 10:00 Uhr
Ende:23.02.2017 11:30 Uhr

Nach Schätzung von Mietrechtsexperten enthält jede zweite Nebenkostenabrechnung Fehler. Jeder Immobilienverwalter sollte die Fallstricke kennen und Fehler vermeiden. Dafür ist es unerlässlich, sich mit der neuesten Rechtsprechung zu beschäftigen.

Der Referent zeigt anhand von Fällen aus der Praxis und der neuesten Rechtsprechung die typischen Probleme bei Betriebskostenabrechnungen und deren Durchsetzung auf und gibt Hinweise, wie mit diesen Problemen umgegangen werden kann. Ziel des Webinars ist es, typische Fehler bei der Erstellung einer Betriebskostenabrechnung zu vermeiden und Widersprüche effizient zu bearbeiten.

Schwerpunkte:

  • Formelle Voraussetzungen (Gesamtkosten, Verteilerschlüssel, Ergebnis)
  • Abrechnungsfrist
  • Widerspruchsbearbeitung (Einsicht in die Belege, Einwendungsausschluss)
  • Typische Fehler der Betriebskostenabrechnung
  • Arten von Betriebskosten

Anmeldelink: http://www.vermieter-ratgeber.de/webinare/betriebskostenabrechnung-und-die-widerspruchsbearbeitung

Referent: Karsten Schöneck, Rechtsanwalt der Kanzlei Groß Rechtsanwälte in Berlin

Moderator: Thomas Engelbrecht, Chefredakteur der IVV immobilien vermieten & verwalten

Das BVI-Webinar ist interaktiv. Stellen Sie Ihre Fragen live unseren fachkundigen Referenten! Im Anschluss an das Webinar werden Ihnen die Unterlagen zur Veranstaltung kostenlos elektronisch übermittelt.

Preis: Sie zahlen als BVI-Mitglied, IVV-Abonnent oder BBA-Mitglied nur 59 Euro zzgl. MwSt.; als Nicht-Mitglied oder Nicht-Abonnent zahlen Sie 79 Euro zzgl. MwSt.

Für IVV-Abonnenten ist im Jahr 2017 ein Webinar pro Abo inklusive. Bitte geben Sie hierfür bei der Anmeldung unbedingt Ihre Abonummer an.

Teilnahmebedingungen: Nach erfolgter Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigungs-Mail mit den Informationen zur Teilnahme am Webinar. Eine Stornierung hat schriftlich zu erfolgen und ist bei Eingang bis 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn kostenlos. Bis 7 Tage vor Beginn wird die Hälfte der Seminargebühr fällig. Bei Absage zu einem späteren Zeitpunkt ist der gesamte Betrag zu entrichten. Dem Teilnehmer ist der Nachweis eines geringeren Schadens oder einer geringeren Wertminderung als der Pauschale ausdrücklich gestattet. Programmänderungen behält sich der Veranstalter vor. Sie müssen keine Vorkasse leisten, sondern bekommen eine Rechnung von uns.

Weitere Informationen
BVI-Premium-Partner

 DomcuraistaWestWoodRhönENERGIEOjektustechemGoldgasBestgruppeHanseMerkurJUIntratone    Howden-Caninenberg EKB WEG-Bank