Neue Kooperation mit der FOM-Hochschule für Berufstätige

BVI baut Kompetenzzentrum für Unternehmensnachfolge auf

Der Generationenwechsel in der Immobilienverwalterbranche ist in vollem Gang. Bei diesem entscheidenden Schritt in Leben und Beruf unterstützt der BVI bereits konkret, umfassend und auf der Basis langjähriger Erfahrung und eines engmaschigen Netzwerks.

Nun baut der Verband sein Kompetenzzentrum für alle Fragen rund um die Unternehmensnachfolge weiter aus: Künftig berät er nicht nur umfassend in aktuellen Fragen, sondern bereitet gezielt langfristig auf die Firmenübergabe vor. „Wer sich mit Vorlauf auf den Zeitpunkt einer Übergabe vorbereitet, vermeidet unangenehme Überraschungen und Preisabschläge“, erklärt BVI-Geschäftsführerin Sandra Lenzenhuber dazu. Zur Vervollständigung des Serviceangebots hat der BVI eine Kooperation mit der FOM-Hochschule für Berufstätige geschlossen.

Somit fußt das BVI-Angebot für seine Mitglieder nun auf drei Säulen:

  • Der BVI berät persönlich in allen aktuellen Fragen, die eine Nachfolge betreffen und betreut Einzelfälle in der Phase des Übergangs und darüber hinaus. Er sucht nach Käufern und Verkäufern und greift dabei auf ein dicht geknüpftes Netz aus Rechts-, Steuer- und Verwaltungsexperten zurück.
  • Der BVI bereitet seine Mitglieder in Schulungen und mit Informationsmaterial ausreichend im Vorfeld auf die Übergabe ihres Betriebs vor. Auf überregionalen Kongressen und regionalen Tagungen greift der BVI das Thema regelmäßig und mit unterschiedlichen Schwerpunktsetzungen auf.
  • In Kooperation mit der FOM Hochschule für Berufstätige begleitet der BVI bereits den Planungsprozess einer Übergabe. Die Handlungsempfehlungen fußen dabei u.a. auf Kennzahlen und Statistiken, die zusammen mit der FOM erhoben werden.

Infos zur FOM unter: www.fom.de