Abschied von Sandra Lenzenhuber

BVI mit neuer Doppelspitze

Sandra Lenzenhuber verlässt zum 15. September nach fünf innovativen und erfolgreichen Verbandsjahren die Geschäftsführung des BVI. Künftig werden die Geschicke des Bundesfachverbands und der Service GmbH von einer Doppelspitze gelenkt: Dr. Oliver Möllenstädt (links) und Dirk Lamprecht (rechts).

BVI mit neuer Doppelspitze

Dr. Oliver Möllenstädt leitet den Verband…

Dr. Oliver Möllenstädt wird ab 1. November für den Bundesfachverband zuständig sein. Der 42-jährige Digitalisierungsexperte kann als ehemaliger Landesvorsitzender der FDP Bremen auf ein breites politisches Netzwerk zurückgreifen. Seit 2011 führt er die Geschäfte des Gesamtverbands Kunststoffverarbeitende Industrie. Sein Schwerpunkt beim BVI liegt in der Kommunikation zwischen Immobilienverwaltern und Politik. „Mein Ziel ist es, den BVI weiter als Sprachrohr der professionellen Immobilienverwalter zu positionieren und das Mitgliedernetzwerk unseres Berufsverbandes auszubauen“, so Dr. Möllenstädt. Ein besonderer Fokus wird auf dem Engagement für eine gute Qualifikation für Verwalter – der Einführung eines gesetzlich verpflichtenden Sachkundenachweises – liegen. „Die Immobilienwirtschaft braucht eine starke Stimme in den Debatten der Politik und Öffentlichkeit. Der BVI wird sich darum verstärkt in bedeutende Themen wie Immobilieneigentum und dessen Management mit starker Verwalterstimme einbringen.“

 

… und Dirk Lamprecht leitet die BVI Service GmbH

Dirk Lamprecht übernahm mit 1. August die Geschäftsführung der BVI Service GmbH. Er setzt sich vor allem für den Mehrwert der Verbandsmitgliedschaft für BVI-Verwalter und Fördermitglieder ein und entwickelt hierfür die BVI-Leistungen kontinuierlich weiter. „Die Arbeitswelt und der Markt sind einem stetigen Änderungsprozess unterworfen. Dies muss man als fortwährende Aufgabe aber auch als Chance begreifen, denn nur dann kann man mitgestalten und verändern sowie für ein gutes Angebot sorgen“, so Lamprecht. Der 52-jährige bringt viele Jahre an Erfahrung in die Geschäftsstelle mit, zuletzt war er 13 Jahre als Geschäftsführer der Automaten-Wirtschaftsverbände-Info-GmbH tätig. „Die Qualifizierung von Prozessen sowie Aus-, Fort- und Weiterbildung begleiten mich seit über 23 Jahren als permanente Herausforderung auf vielen Ebenen. Ich freue mich darauf, nun beim BVI die Wünsche und Anregungen der Mitglieder und des Marktes bzw. der Politik in erfolgreiche Prozesse zu verwandeln.“ Beide neuen Geschäftsführer werden sich bei der Online-Mitgliederversammlung am 8. September den BVI-Mitgliedern vorstellen.

 

Abschied von Sandra Lenzenhuber

Sandra Lenzenhuber wird am 15. September schweren Herzens die Verbandsleitung niederlegen. In ihrer Zeit als BVI-Geschäftsführerin konnte sie aufgrund ihres leidenschaftlichen Einsatzes für Immobilienverwalter die Mitglieder-Zahlen mehr als verdoppeln und blickt auf die Einführung einer Vielzahl an erfolgreichen Off- und Online-Services des Verbandes zurück. Nun will sie sich nach ihrer beruflichen ihrer persönlich größten Herausforderung widmen: „Wie viele wissen, fand ich im Verband mein persönliches Glück, was nun endgültig den Umzug ins schöne Bayern mit sich bringt. Natürlich werde ich als aktives Mitglied dem Verband die Treue halten.“ Der offizielle Abschied erfolgt bei der Mitgliederversammlung am 8. September. „Der Abschied wird für mich sehr emotional werden, denn die Geschäftsführung des BVI zu verlassen, war eine ausgesprochen schwierige Entscheidung. Ich freue mich aber sehr, dass der Verband und die Service GmbH, die mir stets Herzensangelegenheiten waren, nun mit gebündelter Doppelpower die nächste Stufe einer erfolgreichen und innovativen Verbandsgeschichte gehen“, so Lenzenhuber.

 

Zur Pressemitteilung: https://bvi-verwalter.de/aktuelles/pressemeldungen/