BVI schließt Rahmenabkommen mit der VSK Vermieterschutzkartei

Der BVI bietet seinen Mitgliedern die Möglichkeit, zu Sonderkonditionen eine Bonitätsprüfung ihrer Mietinteressenten über unser Fördermitglied, die VSK Vermieterschutzkartei, durchzuführen. Diese kostengünstige und schnelle Bonitätsprüfung stellt eine interessante Alternative oder Ergänzung zu denen der SCHUFA und Creditreform dar, da sie andere bzw. zusätzliche Kriterien, wie beispielsweise die Wohngegend (sogenannte „georeferenzierte Daten“) oder den Beruf der zu prüfenden Person miteinbezieht.

Als BVI-Mitglied erhalten Sie die Auskunft zum Sonderpreis von 1,90 Euro zzgl. MwSt. - ein weiterer Mehrwert Ihrer Mitgliedschaft im BVI. In der Anlage erhalten Sie den entsprechenden Anmeldeantrag.
 
Die VSK Vermieterschutzkartei Deutschland GmbH & Co.KG bereichert seit kurzem den Kreis unserer Fördermitglieder. Sie hat sich darauf spezialisiert, Bonitätsprüfungen von Mietinteressenten für den Vermieter, Immobilienverwalter und Immobilienmakler direkt online zur Verfügung zu stellen.

Die wichtigsten Datenquellen, auf die die Vermieterschutzkartei dabei zurückgreift, sind folgende:

  • Datenaustausch mit allen 690 Amtsgerichten in Deutschland und deren Schuldnerverzeichnissen (Alt-Einträge) und dem Zentralregister in Karlsruhe (gültig ab 1.1.13)
  • Abgleich von Inkassomitteilungen und weiteren Datenquellen wie bspw. dem Bundesanzeiger, kommunalen Daten von Energieversorgern und dem Versandhandel
  • Datenaustausch mit Anbietern der Telekommunikationsbranche
  • Meldungen von Partnern und Kunden der Vermieterschutzkartei
  • Datenabgleich mit CRIF S.p.A., Italien
  • Auslandsauskünfte aus Österreich, Schweiz, Belgien, Schweden, Finnland

Das Unternehmen wurde im Jahr 2004 von dem Immobilienunternehmer Matthias Heißner gegründet. Er ist seit über 25 Jahren als Experte für vermietete Wohnimmobilien-Investments in Deutschland aktiv und betreibt diese über die DIE IMMOINVESTOREN GmbH. Mehr als 5.000 Kunden hat er dabei zu einem Immobilienvermögen von weit mehr als einer halben Milliarde Euro verholfen. Diese Kunden generieren daraus jährliche Mieteinnahmen von mehr als 25 Millionen Euro.
 
Da herkömmliche Auskunfteien zwar ihre Daten für die Prüfung von Mietinteressenten zur Verfügung stellen, aber das daraus geschnürte Datenpaket nicht auf die Bedürfnisse von Vermietern zugeschnitten ist, entschied sich Heißner eine eigene Auskunftei speziell für Vermieter, Immobilienverwalter und Immobilienmakler zu gründen. Durch eine besondere Zusammenstellung der Datenquellen ist es ihm gelungen, mit Genehmigung der Datenschutzbehörde in Baden-Württemberg eine umfassende Auskunft über den Mietinteressenten zu generieren, die bestmöglich vor Mietzahlungsproblemen schützt.

Die Vermieterschutzkartei erhielt dafür im Jahr 2006 den Start-up-Preis des Sparkassenverbandes Baden-Württemberg. Schauen Sie auch dieses Video: https://youtu.be/WUk_hBp9ddE
 
Für weitere Fragen wenden Sie sich einfach an Herrn Pasquale Aquino, Tel.: 0711-9976079-79, E-Mail: aquino@vermieterschutzkartei.de