Entwicklung einer Datennorm für die Immobilienverwaltung

BVI und gif kooperieren bei Datenstandards

Der BVI Bundesfachverband der Immobilienverwalter e.V. und die gif Gesellschaft für Immobilienwirtschaftliche Forschung e.V. haben eine Kooperation zur Standardisierung des Datenmanagements geschlossen.

Ziel dieser Partnerschaft ist die Weiterentwicklung der bereits veröffentlichten gif-Datenstandards in der Immobilienwirtschaft mit Schwerpunkt in der Immobilienverwaltung und deren Implementierung bei Immobilienverwaltungsunternehmen.

Der BVI arbeitet bereits intensiv mit Partnern und Hochschulen zum Thema Standardschnittstellen und Plattformlösungen in den Bereichen Smart Home, Smart Metering und Health Home an den Schnittstellen zwischen Eigentümern, Mietern, Handwerkern, Verwaltern und Softwareanbietern zusammen. „Die Etablierung eines prozessbezogenen Datenstandards, wie es sie für andere Wirtschaftszweige bereits gibt, ist der einzige Weg, um Immobilienverwaltern für ihre zukünftigen Aufgaben die notwendige digitale Infrastruktur zur Verfügung zu stellen“, erläutert Sandra Lenzenhuber, Geschäftsführerin des BVI Bundesfachverband der Immobilienverwalter e.V.

„Mit dem BVI haben wir einen wichtigen Kooperationspartner gewonnen, der die Etablierung der gif-Datenstandards unterstützt und die Umsetzung in der Verwalterbranche sicherstellt“, ergänzt Dr. Stephan Seilheimer, Leiter der gif-Kompetenzgruppe Datenmanagement. In Branchen wie der Versicherungs- und Finanzwirtschaft hat die Datennormierung zu einer weitgehenden Vereinfachung, Transparenz und Rechtssicherheit geführt, die BVI und gif durch ihre Zusammenarbeit nun auch für die Immobilienwirtschaft erwarten.

Über die gif-Kompetenzgruppe Datenmanagement
Die gif-Kompetenzgruppe befasst sich mit Fragestellungen rund um das Thema Datenmanagement. Ziel der Kompetenzgruppe ist die Erstellung sowie Fortschreibung von Richtlinien und Empfehlungen, die Förderung des Wissenstransfers zwischen Wissenschaft und Praxis, die Veröffentlichung von Best-Practice-Beispielen sowie die Kooperation mit nationalen und internationalen Verbänden rund um das Thema. Die Mitglieder der Kompetenzgruppe engagieren sich in folgenden Projektgruppen:

  • Datenmanagement und –analyse
  • Prozessmanagement
  • Datenqualität und Datenaustausch
  • Datenräume und Dokumentenmanagement-Systeme
  • Building Information Modelling (BIM) (in Vorbereitung)

 

Über die gif
Die gif Gesellschaft für Immobilienwirtschaftliche Forschung e. V. wurde am 15. Oktober 1993 gegründet und hat heute rund 1.300 Mitglieder. Der gemeinnützige Verein strebt die Zusammenführung von Theorie und Praxis an und trägt zur Klärung wichtiger immobilienwirtschaftlicher Fragestellungen sowie zur Verbesserung der Markttransparenz bei.