Teil 10: Videoüberwachung in der WEG?

Der BVI-Videoblog „Nachgehakt“

Der BVI will’s wissen: Was muss man bei der Installation einer Videoüberwachung in der Wohnanlage beachten? Wie verhältnismäßig ist dieser Schutz des Eigentums? Ist der Einsatz von Drohnen erlaubt?

 

Meist wird mit dem konkreten Wunsch einer Videoüberwachung an den Verwalter herangetreten. Bei der Installation in einer Wohnanlage gibt es jedoch drei große Hürden zu überwinden: Persönlichkeitsrechte, der rechtskonforme Beschluss der WEG sowie die Einhaltung der DSGVO. Zudem sind die Kosten für eine datenschutzkonforme Videoüberwachung sehr hoch.

Über den Handlungsspielraum und die empfohlene Vorgehensweise für Verwalter sprach unsere Geschäftsführerin Sandra Lenzenhuber mit dem BVI-Experten Rüdiger Fritsch, Fachanwalt für Miet- und WEG-Recht, bei den Verwaltertagen in Düsseldorf.

Viel Freude mit dem Video!

 

 

Fachkundiger Expertenrat rund um Themen der WEG ist auch in den Videoblogbeiträgen „Nachgehakt“ Teil 9: Der Verwalter als Versammlungsleiter oder „Nachgehakt“ Teil 7: Rechtssichere Beschlussformulierung zu finden.

 

Zum YouTube-Channel des BVI