Datenschutzhinweise (Art. 13 DSGVO)

Der Schutz personenbezogener Daten ist uns ein wichtiges Anliegen. Deshalb halten wir uns an die datenschutzrechtlichen Vorgaben, welche sich insbesondere aus der Europäischen Datenschutz- Grundverordnung (DS-GVO) und aus dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) ergeben. Nachfolgend informieren wir Sie über die Einzelheiten der von uns durchgeführten Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Verband und über Ihre diesbezüglichen Rechte.

1. Verantwortliche/r im Sinne des Datenschutzrechts ist:

BVI Bundesfachverband der Immobilienverwalter e.V.

Littenstr. 10

10179 Berlin

Tel.: 030 30 87 29 17

E-Mail: service@bvi-verwalter.de

 

Kontaktdaten des/der Datenschutzbeauftragten:

Reinhold Okon – Rosenstr. 1 – 85757 Karlsfeld

Der/die Datenschutzbeauftragte ist unter der vorstehenden Anschrift und unter datenschutz@bvi-verwalter.de

 

2. Wir verarbeiten personenbezogene Daten zu Zwecken der

  • Mitgliederbetreuung- und Verwaltung
  • Verfolgung unseres Verbandsziels
  • Spendenwerbung
  • Rundschreiben

3. Rechtsgrundlagen für die Datenverarbeitung in unserem Verband sind:

  • 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zur Erfüllung der Verbandsmitgliedschaft,
  • 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, soweit die Datenverarbeitung zur Wahrung von berechtigten Interessen von uns oder eines Dritten erforderlich ist;
  • 6 Abs. 1 lit. a DSGVO, soweit Sie uns Ihre Einwilligung zur Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten für bestimmte Zwecke gegeben haben (z.B. Rundschreiben, Magazin, Newsletter).

4. Wir geben personenbezogene Daten an folgende Empfänger weiter:

  • Dienstleister Erfüllungsgehilfen z.B. in den Kategorien IT-, Software- und Netzwerkdienstleistungen, Telekommunikation, Papier- bzw. Aktenvernichtung, Logistik, Veranstalter für Events,
  • Landesverbände

5. Übermittlung in Drittländer

Eine Übermittlung von Daten an Drittländer (d.h. solche, die nicht zur EU oder zum EWR gehören) oder an internationale Organisationen findet grundsätzlich nicht statt. Ausnahmsweise kann eine solche Datenübermittlung stattfinden,

  • wenn Sie in diese Übermittlung ausdrücklich eingewilligt haben,
  • soweit dies zur Erfüllung eines Vertrages zwischen Ihnen und uns erforderlich ist oder aber zum Abschluss zur Erfüllung eines Vertrages, der in Ihrem Interesse zwischen uns und einem Dritten geschlossen werden soll,
  • soweit eine rechtliche Verpflichtung hierzu besteht, oder
  • soweit dies zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich

6. Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten werden bei uns für die Dauer der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen gespeichert. In der Regel sind dies 10 Jahre zuzüglich einer Karenzzeit von weiteren 4 Jahren, um Fälle einer möglichen Ablaufhemmung zu erfassen. Nach Ablauf von 14 Jahren prüfen wir, ob Gründe für eine weitere Aufbewahrung vorliegen.

 

7. Verpflichtung zur Bereitstellung von Daten, Erforderlichkeit der Bereitstellung für einen Vertragsabschluss

Soweit Sie uns einen Aufnahmeantrag zusenden und Mitglied unseres Verbands werden wollen oder es bereits sind und uns in der Vergangenheit einen Antrag zugesandt haben, müssen Sie uns diejenigen personenbezogenen Daten zur Verfügung stellen, die zur Erfüllung der Verbandsmitgliedschaft selbst erforderlich sind. Falls Sie sich für den Erhalt eines Rundschreibens, BVI-Magazin, Newsletter entschieden haben, benötigen wir für den diesbezüglichen Versand Ihre E-Mail-Adresse. Bei einer Nichtbereitstellung der E-Mail-Adresse können wir beide Vorgänge nicht ausführen.

 

8. Rechte der Betroffenen

Sie haben folgende Rechte als „betroffene Person“, deren Daten wir verarbeiten:

  • Recht auf Auskunft nach 15 DSGVO
  • Recht auf Berichtigung nach 16 DSGVO
  • Recht auf Löschung („Vergessenwerden“) nach 17 DSGVO
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach 18 DSGVO
  • Recht auf Übertragung Ihrer Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format nach 20 DSGVO
  • Recht auf einen jederzeitigen Widerruf Ihrer Einwilligung nach 7 Abs. 3 DSGVO.

Soweit wir die Verarbeitung für bestimmte Zwecke Ihrer personenbezogenen Daten auf Grundlage Ihrer Einwilligung durchführen, haben Sie das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu wider- rufen. Nach Erhalt Ihres Widerrufs werden wir die Datenverarbeitung für die Zwecke einstellen, für die Sie uns die Einwilligung erteilt haben. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung vor Erhalt Ihres Widerrufs bleibt unberührt.

  • Recht auf Beschwerde nach 77 Abs. 1 DSGVO bei einer Aufsichtsbehörde für den Datenschutz.

Die Beschwerde kann insbesondere bei der Aufsichtsbehörde eingelegt werden, die am Ort Ihres gewöhnlichen Aufenthalts oder des mutmaßlichen Verstoßes zuständig ist.

 

Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.

Notwendige Cookies

Diese Cookies sind zwingend erforderlich um die Webseite zu betreiben und Sicherheitsfunktionen zu ermöglichen.

Marketing Cookie

Diese Cookies werden genutzt, um Ihnen personalisierte und zu Ihren Interessen passende Angebote und Inhalte anzuzeigen.