Menü

Aktuelles

Bundesrat fordert Verbot bleihaltiger Trinkwasserleitungen mehr »

Der Bundesrat will Trinkwasserleitungen aus Blei verbieten lassen. In einer am 15. Dezember 2017 gefassten Entschließung bittet er die Bundesregierung, dafür zu sorgen, dass Bleileitungen baldmöglichst stillgelegt werden. Erforderlich sei eine klare Verbotsregelung zu einem bestimmten Stichtag. Die Länder bitten zudem um Prüfung, ob der Austausch alter Leitungen mit Fördermitteln des Bundes unterstützt werden kann.


Bundesrat für Förderung von Elektromobilität und Barrierefreiheit mehr »

Der Bundesrat möchte die Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge sowie Maßnahmen zur Barrierefreiheit in Eigentumswohnungen verbessern. Rechtliche Hürden, die dem entgegenstehen, sollen abgebaut werden. Dies sieht ein Gesetzesentwurf vor, den die Länder am 15. Dezember 2017 beschlossen haben.


Die wichtigsten Änderungen der 4. Novellierung der Trinkwasserverordnung mehr »

Die Trinkwasserverordnung wird am morgigen 15.12.2017 bei der Sitzung des Bundesrates zum vierten Mal novelliert werden. Die Novellierung soll vor allem bereits bestehende Regelungen klären, die in der Vergangenheit sehr weit ausgelegt wurden.


Bundesverfassungsgericht soll Mietpreisbremse prüfen mehr »

BVI begrüßt Vorlage des Berliner Landgerichts


Das ändert sich 2018 bei Hausbau, Sanierung, Förderung mehr »

Das nächste Jahr bringt einige Veränderungen für alle, die bauen, modernisieren oder Energie selbst erzeugen. Hier ein Überblick über die wichtigsten Neuerungen.


1 234567

Archiv

Weitere Verschärfung des Mietrechts geplant mehr »  

Vergleichsmiete, Modernisierungskostenumlage, Härtefallregelung

Nach Mietpreisbremse und Bestellerprinzip hat Bundesjustizminister Heiko Maas nun seine Pläne zur zweiten Mietrechtsreform vorgestellt.



BGH: Wirksame Preisanpassungsklausel im Stromlieferungsvertrag mehr »  

Urteil vom 25. November 2015 – VIII ZR 360/14 

Der Bundesgerichtshof hat heute über die Frage entschieden, ob die in einem formularmäßigen Stromlieferungsvertrag mit Sonderkunden enthaltene Preisanpassungsklausel einer Klauselkontrolle nach § 307 BGB* standhält.



BGH: Mieterhöhung auch bei Wohnflächenabweichung nur unter Beachtung der Kappungsgrenze mehr »  

Urteil vom 18. November – VIII ZR 266/14



BGH bestätigt Rechtmäßigkeit der Kappungsgrenzen-Verordnung des Landes Berlin mehr »  

Urteil vom 4. November 2015 - VIII ZR 217/14



BVI-Webinar: Beantragung von KfW-Fördermitteln mehr »  

Sparen Sie Arbeitszeit und Reisekosten! Bilden Sie sich online mit dem BVI weiter!



Jetzt ganz einfach online teilnehmen! - Die Verwalterentgelt-Studie von BVI, ZIA und IVD - noch bis zum 27.11.2015 mehr »  

Viele von Ihnen haben bereits an der aktuellen Verwalterentgelt-Studie von BVI, ZIA und IVD teilgenommen und damit einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung der Datenlage bei der Diskussion um die angemessene Verwaltervergütung geleistet. Vielen Dank dafür!



BVI und HanseMerkur bieten maßgeschneiderte Kranken- und Berufsunfähigkeitsversicherung für Immobilienverwalter an mehr »  

Gesunde Mitarbeiter sind die Voraussetzung für ein gesundes Unternehmen. Und qualifiziertes Personal lässt sich nur mit einem effektiven Gesundheitsmanagement anwerben und halten.


Berufsunfaehigkeitsversicherung_BVI.pdf

BFH: Eingeschränkte Befugnis von Hausverwaltern zur Hilfeleistung in Steuersachen mehr »  

Urteil vom 10.3.2015, VII R 12/14



BVI Bundesfachverband der Immobilienverwalter e.V. ernennt Senator (h.c.) Dr. Klaus Nahlenz zum Vizepräsidenten mehr »  

Der Vorstand des BVI Bundesfachverband der Immobilienverwalter e.V. hat Senator (h.c.) Dr. rer. pol. Klaus Nahlenz mit sofortiger Wirkung zum Vizepräsidenten des Verbandes berufen.



EnEV und EEWärmeG werden im Zuge des Asylbeschleunigungsgesetzes geändert mehr »  

Die Bundesregierung hat am 29.09.2015 den Entwurf eines Gesetzes und einer zugehörigen Verordnung zur Beschleunigung von Asylverfahren beschlossen.


Verordnung_zum_Asylbeschleunigungsgesetz.pdf

Darf der Staat private Immobilien beschlagnahmen? mehr »  

Es gibt kaum noch Unterkünfte für Flüchtlinge. Bundesländer wie Hamburg, Berlin, Brandenburg und Niedersachsen prüfen deswegen, ob privates Immobilieneigentum beschlagnahmt werden kann.



BGH: Zur Kreditaufnahme durch die WEG mehr »  

Auch die Aufnahme eines langfristigen, hohen Kredits durch die Wohnungseigentümergemeinschaft kann ordnungsmäßiger Verwaltung entsprechen

BGH-Urteil vom 25. September 2015 – V ZR 244/14



BGH-Urteil zur Vergütungspflicht von Gemeinschaftsantennenanlagen mehr »  

vom 17. September 2015 - I ZR 228/14

Der u.a. für das Urheberrecht zuständige I. Zivilsenat des Bundesgerichtshof hat entschieden, dass eine Wohnungseigentümergemeinschaft keine Vergütung für die Weiterübertragung der über die Gemeinschaftsantenne der Wohnanlage per Satellit empfangenen Fernseh- und Hörfunksignale durch ein Kabelnetz an die Empfangsgeräte der einzelnen Wohnungseigentümer schuldet. 



Ihr Kundenmagazin: „wohnen“ als kostenloser Download und „wohnenplus“ als umfangreichere Printausgabe mehr »  

Im Tagesgeschäft bleibt häufig wenig Zeit für regelmäßige Kundenbetreuung. Hier unterstützen wir Sie jetzt noch intensiver und bauen unsere Fachpublikation „wohnen“ für Sie aus


Preistabelle_wohnenplus.pdf

Neue Studie zu Verwaltervergütungen mehr »  

In Zusammenarbeit mit dem ZIA und dem IVD hat der BVI, eine Studie konzipiert, die es zum Ziel hat, aufschlussreiche Erkenntnisse über das Verwalterentgelt hervorzubringen.

Verwalterentgelt-Studie.pdf

1234 5678910...
Weitere Informationen
BVI-Premium-Partner

 Domcura   ista   WestWood  RhönENERGIE   Ojektus  techem    Goldgas      Bestgruppe     JU         Howden-Caninenberg       EKB        WEG-Bank