Menü

Aktuelles

Bundesrat fordert Verbot bleihaltiger Trinkwasserleitungen mehr »

Der Bundesrat will Trinkwasserleitungen aus Blei verbieten lassen. In einer am 15. Dezember 2017 gefassten Entschließung bittet er die Bundesregierung, dafür zu sorgen, dass Bleileitungen baldmöglichst stillgelegt werden. Erforderlich sei eine klare Verbotsregelung zu einem bestimmten Stichtag. Die Länder bitten zudem um Prüfung, ob der Austausch alter Leitungen mit Fördermitteln des Bundes unterstützt werden kann.


Bundesrat für Förderung von Elektromobilität und Barrierefreiheit mehr »

Der Bundesrat möchte die Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge sowie Maßnahmen zur Barrierefreiheit in Eigentumswohnungen verbessern. Rechtliche Hürden, die dem entgegenstehen, sollen abgebaut werden. Dies sieht ein Gesetzesentwurf vor, den die Länder am 15. Dezember 2017 beschlossen haben.


Die wichtigsten Änderungen der 4. Novellierung der Trinkwasserverordnung mehr »

Die Trinkwasserverordnung wird am morgigen 15.12.2017 bei der Sitzung des Bundesrates zum vierten Mal novelliert werden. Die Novellierung soll vor allem bereits bestehende Regelungen klären, die in der Vergangenheit sehr weit ausgelegt wurden.


Bundesverfassungsgericht soll Mietpreisbremse prüfen mehr »

BVI begrüßt Vorlage des Berliner Landgerichts


Das ändert sich 2018 bei Hausbau, Sanierung, Förderung mehr »

Das nächste Jahr bringt einige Veränderungen für alle, die bauen, modernisieren oder Energie selbst erzeugen. Hier ein Überblick über die wichtigsten Neuerungen.


1 234567

Archiv

Einführung des Verbraucherstreitbeilegungsgesetzes verzögert sich mehr »  

BVI bietet Mediatoren zur Konfliktlösung an

Am 10.7. 2015 tagt der Bundesrat erneut zum Gesetzesentwurf zur Umsetzung der EU-Richtlinie zur alternativen Streitbeilegung in Verbraucherangelegenheiten (VSBG). Damit verzögert sich die Einführung des neuen Gesetzes, die für den 9. Juli 2015 geplant war.   



Kabinett in NRW beschließt Mietpreisbremse mehr »  

Eine Mietpreisbremse soll ab dem 1. Juli in 22 nordrhein-westfälischen Kommunen mit angespanntem Wohnungsmarkt einkommensschwache Mieter schützen. Eine entsprechende Verordnung hat das Landeskabinett in Düsseldorf beschlossen.



Ihr Kundenmagazin: „wohnen“ als kostenloser Download oder „wohnenplus“ als umfangreichere Printausgabe mehr »  

Im Tagesgeschäft bleibt häufig wenig Zeit für regelmäßige Kundenbetreuung. Hier unterstützen wir Sie ab heute noch intensiver und bauen unsere Fachpublikation „wohnen“ für Sie aus: Neben „wohnen“ die Ihnen ab heute wieder als kostenloser Download auf den Webseiten www.bvi-verwalter.de oder www.bvi-wohnen.de zur Verfügung steht, können Sie die von unserer Verbandsredaktion erstellten Artikel jetzt auch für ein hochwertiges Print-Kundenmagazin nutzen ‒ „wohnenplus.


Preistabelle_wohnenplus.pdf

BGH: Außerordentliche Kündigung eines Wohnraummietverhältnisses wegen Zahlungsrückständen in der Verbraucherinsolvenz des Mieters mehr »  
Der Bundesgerichtshof hat sich am 17.06.2015 in einer Entscheidung zum einen mit der Frage beschäftigt, ob der Vermieter in der Verbraucherinsolvenz des Mieters eine außerordentliche Kündigung wegen Zahlungsverzugs nach der "Freigabe" des Mietverhältnisses seitens des Insolvenzverwalters/Treuhänders (§ 109 Abs. 1 Satz 2 InsO***) auf Mietrückstände stützen kann, die bereits vor der Insolvenzantragstellung entstanden sind.



BGH: Einbau von Rauchwarnmeldern durch Vermieter mehr »  
Der Bundesgerichtshof hat am 17.6. zwei Urteile des Landgerichts Halle bestätigt, in denen es um die Frage ging, ob der Mieter den Einbau von Rauchwarnmeldern durch den Vermieter auch dann zu dulden hat, wenn er die Wohnung zuvor schon selbst mit von ihm ausgewählten Rauchwarnmeldern ausgestattet hat.

BVI-Facebook-Gruppe zur Mietpreisbremse mehr »  

Diskutieren Sie online über die Auswirkungen der Gesetzesnovelle!



Werden Sie Teil der Social Media Community des BVI! mehr »  

Für mehr Transparenz und Interaktion bei der Kommunikation mit Mitgliedern und Interessenten wird der BVI Bundesfachverband der Immobilienverwalter ab sofort die sozialen Online-Netzwerke Facebook, Xing, Youtube und Google+ nutzen.



Mit wenig Aufwand zum eigenen Kundenmagazin - wohnenplus ab 18. Juni 2015 erhältlich mehr »  

Im Tagesgeschäft bleibt häufig zu wenig Zeit für eine regelmäßige Kundenbetreuung. Hier wollen wir BVI-Mitglieder ab dem 18. Juni 2015 noch intensiver unterstützen und bauen deshalb unsere Fachpublikation „wohnen“ für BVI-Mitglieder aus.



BVI-Geschäftsführerin Bohrisch wird Vizepräsidentin Finanzen im Behinderten-Sportverband Berlin mehr »  
Sandra Bohrisch wurde auf dem gestrigen Verbandstag des Behinderten-Sportverbandes Berlin e. V. (BSB) zur neuen Vizepräsidentin Finanzen gewählt.

Hessische Wohnungseigentümergemeinschaften können bei der WIBank gemeinsam Immobilienkredite erhalten mehr »  

Wer als Wohnungseigentümergemeinschaft (WEG) gemeinsam mit anderen eine Immobilie besitzt, weiß, wie diffizil und kompliziert die Rechtslage auf diesem Gebiet ist; zum Beispiel dann, wenn Umbauten oder energetische Sanierungen anstehen.



BVI präsentiert sich bei Partnerkanzlei mehr »  

An einem zentralen Ort der Berliner Wirtschaft, dem Ludwig Erhard Haus, stellte sich am gestrigen 4. Juni der BVI Bundesfachverband der Immobilienverwalter e.V. über 320 Verwaltern, Investoren und Baufachleuten aus der gesamten Bundesrepublik beim Mandantentreffen des BVI-Partners Wanderer und Partner Rechtsanwälte vor.



Berliner Mietspiegel gilt doch mehr »  

Vor drei Wochen hatte das Charlottenburger Amtsgericht den Berliner Mietspiegel gekippt (siehe BVI-News vom 15.05.) - nun widerspricht die nächsthöhere Instanz: Laut 18. Kammer des Berliner Landgericht ist der Mietspiegel rechtens.



Neuer BVI-Verwaltervertrag mehr »  

Ein rechtssicherer Verwaltervertrag gehört zur Grundausrüstung eines jeden professionellen Verwalters.



BVI und Haus & Grund Bayern helfen bei der richtigen Wahl des Verwalters mehr »  

Nachdem in Ingolstadt erneut ein Hausverwalter unter den Verdacht der Untreue gegenüber den Eigentümern geraten war, veranstaltete der BVI Bundesfachverband der Immobilienverwalter in Kooperation mit dem Eigentümerverband Haus & Grund Bayern am 19.5.2015 in der Volkshochschule Ingolstadt einen Informationsabend für betroffene und interessierte Wohnungseigentümer.


FRAGEBOGEN_Verwalterauswahl.pdf

BVI-Mitglied übernimmt kostenfreie Erstprüfung Ihrer Energieversorgungsverträge mehr »  

Vor dem Hintergrund der Rechtsprechung des BGH insbesondere zur Wirksamkeit von Preisgleitklauseln in Fernwärme- und Gaslieferverträgen ist eine Prüfung der Vertragsbeziehungen geboten.



123456 78910...
Weitere Informationen
BVI-Premium-Partner

 Domcura   ista   WestWood  RhönENERGIE   Ojektus  techem    Goldgas      Bestgruppe     JU         Howden-Caninenberg       EKB        WEG-Bank