Menü

Aktuelles

Befristete Arbeitsverträge – "Unbefristet" soll wieder Regel werden mehr »

Die Große Koalition hat sich Änderungen bei befristeten Beschäftigungen und ein Recht auf befristete Teilzeit verständigt.


Übergangsfrist für Mindestlöhne ist abgelaufen mehr »

Seit Jahresbeginn müssen Unternehmen branchenübergreifend einen gesetzlichen Mindestlohn von einheitlich 8,84 Euro zahlen. Damit ist eine Übergangsfrist abgelaufen, die vorher noch für jene Tarifverträge galt, die Löhne unter dem gesetzlichen Mindestlohn vorsahen.


KfW ändert Förderkonditionen für Anträge ab dem 17. April 2018 mehr »

Die staatliche Förderbank KfW gewährt günstige Kredite für die energetische Sanierung von Gebäude in den Programmen Nummer 151/152 "Energieeffizient Sanieren" und dem Bau oder Erwerb energieeffizienter Gebäude in dem Programm Nummer 153 "Energieeffizient Bauen". Wer ab dem 17. April 2018 allerdings bei der KfW einen Förderantrag im Rahmen dieser Programme einreicht muss sich auf neue Konditionen einstellen, die weniger kundenfreundlich sind.


Neue Rechtsverordnung zum Gesetz zur Einführung einer Berufszulassungsregelung für gewerbliche Immobilienmakler und Wohnimmobilienverwalter liegt vor mehr »

Zustimmung des Bundesrates für den 27. April 2018 erwartet


Aktueller Stand des Gesetzes zur Einführung von Berufszugangsvoraussetzungen für gewerbliche Wohnimmobilienverwalter und Immobilienmakler mehr »

Mit dem 01. August 2018 wird das Gesetz zur Einführung von Berufszugangsvoraussetzungen für gewerbliche Wohnimmobilienverwalter und Immobilienmakler in Kraft treten. Was bis zu diesem Stichtag und darüber hinaus genau zu tun ist, möchten wir Ihnen hier kurz skizzieren.


1 234567

Archiv

BVI schließt Rahmenvertrag mit dem neuen Fördermitglied Eurofins ht-analytik GmbH mehr »  

Die Eurofins ht-analytik GmbH seit dem 01. Mai 2016 Fördermitglied des BVI Bundesfachverband der Immobilienverwalter e.V. und hat mit dem Verband sogleich eine Rahmenvereinbarung geschlossen, die BVI-Mitgliedern besonders günstige Konditionen im Zuge der Trinkwasserbeprobung einräumt


Preistabelle_Eurofins_ht-analytik.pdf

BGH: Mieter müssen auch für den Müll anderer zahlen mehr »  

§ 556a Abs. 1 Satz 2, Abs. 2 Satz 1 BGB gestattet es, verursachungsabhängige Betriebskosten nicht zu 100 % nach erfasster Verursachung umzulegen, sondern in gewissem Umfang verursachungsunabhängige Kostenbestandteile in die Umlage der Betriebskosten einzubeziehen (Fortführung von BGH, Urteil vom 6. Oktober 2010 - VIII ZR 183/09, NJW 2010, 3645).



BGH: Vertrauensbruch des Verwalters kann 1.000 Euro wert sein mehr »  

Bei der Bemessung der Beschwer eines Wohnungseigentümers, der erfolglos einen Beschluss über die Entlastung des Verwalters angefochten hat, tritt der Wert, den die künftige vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Verwalter hat, regelmäßig zu dem Wert etwaiger Ersatzansprüche gegen diesen hinzu. (Beschluss vom 17. März 2016 - V ZB 166/13



LG Berlin: Monatelanger Auszug des Mieters bei geplanten Modernisierungsmaßnahmen nicht zumutbar mehr »  

Landgericht Berlin, Urteil vom 17.02.2016 - 65 S 301/15 -



WEG darf bei der Teilung genehmigte Bauarbeiten nicht prüfen mehr »  

BGH, Urteil vom 26. Februar 2016, Az. V ZR 131/15



WEG kann Nachbesserung für Gemeinschaftseigentum fordern mehr »  

BGH, Urteil vom 25. Februar 2016 - VII ZR 156/13



Änderung des Mess- und Eichgesetzes mehr »  

Die Bundesregierung hat ein Jahr nach Inkrafttreten des Mess- und Eichgesetzes (MessEG) den Entwurf eines Ersten Gesetzes zu dessen Änderung eingebracht. Mit ihr soll klargestellt werden, wer neue oder erneuerte Messgeräte an die Eichbehörden melden muss.



WEG kann sich nicht auf fehlende Verfahrensbefugnis berufen mehr »  

BGH, Urteil vom 11. Dezember 2015 - V ZR 180/14



BVI-Mitglied MONTANA bester überregionaler Stromanbieter mehr »  

In der „Studie Stromanbieter 2016“, die das Deutsche Institut für Service-Qualität (DISQ) im Auftrag des Nachrichtensenders n-tv aktuell durchführte, konnte das BVI-Mitglied MONTANA Energieversorgung GmbH & Co. KG an den Erfolg des Vorjahres anknüpfen.



BGH: Grundstückserwerb durch Wohnungseigentümergemeinschaft grundsätzlich möglich mehr »  

Urteil vom 18. März 2016 – V ZR 75/15



BVI zieht in das Haus der Verbände mehr »  

Neue Räumlichkeiten in unmittelbarer Nähe zu politischen Gremien, Medien und anderen Spitzenverbänden



Gesetzgebungsverfahren zum Sachkundenachweis für Immobilienverwalter soll in Kürze ins Kabinett mehr »  

Nachdem der Normenkontrollrat und damit auch das federführende Bundeswirtschaftsministerium Bedenken zum Gesetzgebungsverfahren geäußert hatten, ist nun wieder Bewegung in die Diskussion um den Sachkundenachweis für Immobilienverwalter gekommen.



BGH zu den Anforderungen an die Pflicht des Vermieters zur Begründung eines Mieterhöhungsverlangens mehr »  

Im Falle der Beifügung eines Sachverständigengutachtens ist der Pflicht des Vermieters zur Begründung seines Mieterhöhungsverlangens grundsätzlich Genüge getan, wenn das Gutachten Angaben über Tatsachen enthält, aus denen die geforderte Mieterhöhung hergeleitet wird, und zwar in einem Umfang, der es dem Mieter gestattet, der Berechtigung des Erhöhungsverlangens nachzugehen und diese zumindest ansatzweise selbst überprüfen zu können.



BVI-Webinar: Die Erstellung einer Betriebskostenabrechnung und die Widerspruchsbearbeitung mehr »  

21. März 2016 9:30-11.00 Uhr
Anmeldelink: http://www.vermieter-ratgeber.de/webinare/die-erstellung-einer-betriebskostenabrechnung-und-die-widerspruchsbearbeitung



Münsteraner Verwalterkonferenz 2016 in Bildern

Vom 15. bis 16. Januar 2016 hatte der BVI Bundesfachverband der Immobilienverwalter e.V. zur 13. Münsteraner Verwalterkonferenz, einer der größten Fachveranstaltungen für Immobilienverwalter in Deutschland, eingeladen. Mehr als 400 professionelle Immobilienverwalter folgten dieser Einladung. Wir haben einige Bilder von der Veranstaltung eingefangen:
Veranstaltungsvideo Münsteraner Verwalterkonferenz 2016
Vielen Dank an alle, die in diesem Jahr dabei waren!



123 45678910...
Weitere Informationen
BVI-Premium-Partner

 Domcura   ista   WestWood  RhönENERGIE   Ojektus  techem    Goldgas      Bestgruppe     JU         Howden-Caninenberg       EKB        WEG-Bank