Die Weiterbildungen des BVI

Der BVI e.V. setzt sich für ein qualifiziertes Berufsbild der Immobilienverwalter*innen ein. Deshalb liegt es dem Verband am Herzen Aus-, Fort- und Weiterbildungen für die Branche anzubieten. Nicht ohne Grund zählt „Kompetenz“ zu den BVI-Werten. Darüber hinaus sind Immobilienverwalter*innen seit dem 01. August 2018 per Gesetz dazu verpflichtet, 20 Weiterbildungsstunden in drei Jahren nachzuweisen.

Handlungsempfehlungen zur Weiterbildungspflicht sowie zu weiteren relevanten Gesetzgebungen stellen wir unseren Mitgliedern in Form von BVI-Verwalterinformationen zur Verfügung.

Zusätzlich bietet der Verband zahlreiche informative Präsenz- und Onlineveranstaltungen für Immobilienverwalter*innen an. Im Übrigen können Sie die Teilnahme an einer BVI-Veranstaltung als Weiterbildungsnachweis nutzen. Checken Sie unser Angebot! Wir freuen uns, Sie auf einer unserer Veranstaltung persönlich kennen zu lernen.

Wussten Sie schon? Wer als BVI-Mitglied drei Mal pro Jahr an einer BVI-Veranstaltung teilnimmt, erhält vom BVI einen Weiterbildungszuschuss von 100 Euro.

Um das Berufsbild der Verwalter*in zu stärken, hat der BVI e.V. in Kooperation mit der HAM – Hochschule für angewandtes Management einen eigenen Studiengang entwickelt. Dadurch und mit zahlreichen Kooperationen sowie der BVI-Ausbildungsinitative unterstützt der Verband die Aus- und Weiterbildung qualifizierter Fachkräfte unterstützen.

Übrigens Azubis von BVI-Mitgliedsunternehmen können kostenlos bei den BVI-Verwaltertagen teilnehmen.