BVI-Basics Datenschutz - Sicherer Kundendialog als Qualitätsmerkmal - Anwendungen und Kommunikation

Aktualisierungen und Systempflege für den Anwender – welche Version eines Programmes ist die richtige für den Einsatz in der Firma und für den Kundendialog?

Wann?

Start:
Ende: um 15:00 Uhr

Veranstaltungsort

Spätestens die Novelle des WEG und die Möglichkeit einer hybriden ETV haben neben der Pandemie gezeigt, dass beim Kundendialog mit dem Eigentümer eine hohe Sensibilität in Bezug auf Datenschutz und Datensicherheit besteht. So spielt z. B. die Frage, welche Version eines Kommunikationsprogrammes für Videokonferenzen eingesetzt wird als auch die Speicherung von Daten und der Zugriff darauf eine immer größere Rolle.

Bei zielgerichteter Herangehensweise lassen sich Missverständnisse oder Mehraufwand vermeiden und ggf. unerwünschte Folgekosten und Zeitaufwand datenschutzkonform reduzieren.

Dies gilt für den Verkehr mit dem Kunden als auch für interne Prozesse. Worin unterscheiden sich aber eine lizensierte Firmenversion von der kostenfreien Version für den Privatanwender?

Wie lassen sich dabei datenschutzrechtlich einwandfrei Kompatibilitätsprobleme und Systemabstürze und damit Datenverlust, der Kosten nach sich zieht, vermeiden?

Welche Fragen sind bei der Auswahl von Software bzw. Programmen zu beachten und welche Aspekte spielen auch aus datenschutzrechtlicher Sicht künftig bei der Verfügungstellung von Abrechnungsdaten, Verbrauchsablesungen u.a. eine Rolle?

Im Rahmen der BVI-Sommertermine wollen wir in drei voneinander unabhängigen Terminen verschiedene Aspekte zum Datenschutz beleuchten und praxisorientierte Lösungen aufzeigen.

Mit Reinhold Okon, zertifizierter Datenschutzbeauftragter durch den TÜV Süd und langjähriger Partner des BVI, steht ein ausgewiesener Experte Rede und Antwort.

 

Referenten:

Reinhold Okon, zertifizierter Datenschutzbeauftragter durch den TÜV Süd

Einführung und Moderation: Dirk Lamprecht, BVI SG

 

Ablauf

14:00          Einführung in das Thema und Moderation Dirk Lamprecht

14:05          Reinhold Okon, zertifizierter Datenschutzbeauftragter TÜV Süd

  • Software und Datenschutz, was gibt es grundsätzlich zu beachten?
  • Von Serverstandort bis Vollversion – welches Programm für welchen Einsatz?
  • Dokumentation von Kundendaten in Anwendungen - Willkommen in der Cloud?
  • Kleine und mittlere Unternehmen und Datenschutz
  • Die BVI-Datenschutzpakete

14:50          Fragen und Antworten

15:00          Ende der Veranstaltung

 

Termin:      Di, 10.11.2021, 14-15 Uhr

 

TN-Gebühren:

Mitglieder des BVI: 29 € zzgl USt

Nicht-Mitglieder: 39 € zzgl USt

Mitglied Azubi: kostenfrei

Nichtmitglied Azubi: 19 € zzgl. USt.

 

Es handelt sich um eine Fortbildungsveranstaltung nach §34c, Abs. 2a GewO in Verb. mit §15 Abs. 1 MaBV (Themenfeld 8.1.3). Es wird für diese Veranstaltung ein Teilnahmezertifikat über eine Zeitstunde durch die BVI Service Gesellschaft mbH als Weiterbildungsanbieter erteilt.

Die Veranstaltung wird als Zoom-Konferenz durchgeführt. Einen gesonderten Link hierzu erhalten Sie von Zoom nach Ihrer Registrierung in unserem Portal. Bitte beachten Sie auch Ihren Spamordner.

Bitte sehen Sie unsere Datenschutzhinweise für Online-Veranstaltungen per Zoom unter: https://bvi-verwalter.de/datenschutz/hinweise-fuer-online-meetings-via-zoom/

Es gelten die AGB der BVI Service Gesellschaft mbH. Achtung: Bei Buchungsänderungen oder Stornierungen wenden Sie sich bitte direkt an uns, eine bloße Stornierung des Zoom-Zugangslinks genügt nicht. Für BVI-Mitglieder der Beitragsklasse 7 (Gruppenmitgliedschaften/Konzerne) bieten wir ab dem 5. Teilnehmer gesonderte Konditionen. Bitte sprechen Sie uns in diesem Falle direkt an.

 

Zurück